EMAIL

Veröffentlicht 14th October 2014

Erfolgreiche Lateinamerika-Reise für Nicola Spirig

Die Olympiasiegerin gewinnt nach Cozumel/Mexiko auch den Triathlon-Weltcup von Cartagena in Kolumbien über die olympische Distanz.

Nach dem Schwimmen hatte Nicola Spirig einen Rückstand von rund 35 Sekunden auf die Spitze. Dank einer guten Zusammenarbeit in der Velogruppe konnte sie nach ca. acht Kilometern zur ersten Gruppe aufschliessen und vorne mithalten. Beim Laufen fühlte sich die 32-jährige Schweizerin zunächst nicht gut und hatte Mühe ihren Rhythmus zu finden. Dennoch konnte sie sich in der Spitzengruppe halten. 1,5 km vor dem Ziel fühlte sie sich endlich besser und konnte sogar das Tempo erhöhen, so dass die beiden anderen Athletinnen ihr nicht mehr folgen konnten. Das Ergebnis: ein ungefährdeter Sieg.

„Zwei Weltcups innerhalb von nur wenigen Tagen zu gewinnen, ist natürlich aussergewöhnlich. Ich bin mit diesen Ergebnissen sehr glücklich und absolut zufrieden mit meiner Leistung“, so Nicola Spirig.

Die Leistung ist nicht nur aussergewöhnlich, sondern bringt ihr auch wichtige Punkte für die Teilnahme an den Olympischen Sommerspielen 2016 in Rio de Janeiro. Mit diesen guten Aussichten im Gepäck reist die schnellste Triathletin der Schweiz nun zurück in ihre Heimat.


Erfahre mehr über Nicola Spirig
Lese mehr über ihren Lieblingsschuh: On Cloud

Bezugnehmend auf diesen Artikel

Related_cloud

Der Cloud, der leichteste gedämpfte Laufschuh der Welt.

Entdecke den Cloud.