EMAIL

Veröffentlicht 7th October 2013

Nicola Spirig ist zurück - als wäre sie nie weg gewesen

Die Schweizer Olympiagold-Trägerin mit erfolgreichem Comeback.

Vergangenes Wochenende gibt Nicola Spirig ihr internationales Comebackam ITU Worldcup in Cozumel, Mexiko mit einem Sieg. Nach der Geburt von Sohn Yanis und der Babypause, steigt die Topathletin wieder in die Laufschuhe. Wie wir es gewohnt sind von der Schweizerin, läuft sie souverän als Erste durch die Ziellinie.

Einzig und allein beim Schwimmen lässt Nicola ein gewisses Trainingsdefizit durchblitzen. Sie wechselt mit 30 Sekunden Verlust vom Wasser auf das Bike und nimmt die Verfolgungsjagd auf. Bald schon hat sie den Lead an sich gerissen und lässt den anderen keine Chance mehr. Fünf Sekunden vor der zweitplatzierten Amerikanerin Sarah Groff  läuft Nicola ins Ziel.

Erfolgreicher hätte Nicola Spirig ihr internationales Comeback wohl nicht starten können. Auch sie ist zufrieden mit ihrer Leistung trotz der harten Bedingungen in der mexikanischen Hitze und hohen Luftfeuchtigkeit:
Es war sehr hart, aber es war unglaublich. Die Zuschauermenge war fantastisch. Es war eine grosse Erfahrung. Ich trainierte mit meiner Trainingsgruppe (teamTBB) einige Tage hier, so habe ich mich an die ungewöhnlichen Bedingungen anpassen können.“

Ritchie Nicholls aus Schottland vom teamTBB, der das Rennen Alp d'Huez gewann, lief in Cozumel auf den achten Platz. Seine Schweizer Teamkollegin Celine Schaerer wurde 13. 

Hier geht's zu Nicola Spirigs Athleten-Profil

Bezugnehmend auf diesen Artikel

Related_cloudracer

On Cloudracer, der Wettkampf Laufschuh mit dem patentierten CloudTec® System.

Entdecke den Cloudracer