EMAIL

Veröffentlicht 18th August 2014

"Es war hart, aber unglaublich toll!"

Nicola Spirig wird mit ihrem Schweizer On Cloud zweitbeste Schweizerin am Marathon der Leichathletik-EM.

Die Schweizer Triathlon – Olympiasiegerin, Nicola Spirig, startete am vergangenen Samstag an ihrem bisher erst zweiten Marathon. Am Zürich Marathon hatte sie sich für den Start an den Leichtathletik Europameisterschaften in Zürich qualifiziert. Mit einer guten Vorbereitung ging Nicola an den Start. Nicola Spirig ging mit vollem Risiko an die Marathondistanz heran und lief eine sehr schnelle erste Hälfte.

"Meine Taktik war klar: vorne mitgehen, etwas riskieren, alles geben. Im besten Falle konnte ich so die beste Schweizerin, Maya Neuenschwander, unterstützen, einen Beitrag zu einem guten Teamergebnis liefern und neue Erfahrungen über mein Leistungsvermögen im Marathon sammeln. Bis zur Streckenhälfte absolvierte ich den anspruchsvollen Parcours in der Spitzengruppe. Danach konnte ich das horrende Tempo der Spitze nicht mehr mitgehen."

Ansätze von Krämpfen machten ihr, wie auch schon am Zürich Marathon, etwas zu schaffen. Mit Schmerzen, aber voller Euphorie lief Nicola mit einer neuen persönlichen Bestzeit von 2:37:12 Stunden über die Ziellinie. Damit ist sie auf dem 24. Platz die zweitbeste Schweizerin des Tages und half dem Schweizer Team auf den 5. Rang.

Die Vorbereitung auf den Marathon und die Teilnahme sind wertvolle Erfahrungen aus der Leichtathletik, die Nicola künftig im Triathlon weiterbringen werden. Mit dieser Leistung hat Nicola Spirig ihr Potential auf Marathondistanz angedeutet und uns alle stolz gemacht.

Wir gratulieren dir herzlich, Nicola! Du bist eine wahre Kämpferin!

 

​Mehr über Nicola

​Nicola's Lieblingsschuh

Bezugnehmend auf diesen Artikel

Related_cloud

Der Cloud, der leichteste gedämpfte Laufschuh der Welt.

Entdecke den Cloud.