EMAIL

Veröffentlicht 11th June 2014

„Die Triathlon EM ist für mich ein Rennen, das ich immer schon sehr gerne gemacht habe, das für mich speziell ist“

Nicola Spirig über ihre Ziele an der Triathlon EM in Kitzbühl.

Die Schweizer Olympiasiegerin begeht diese Saison neue Pfade in Richtung spezialisiertes Laufen – die Marathondistanz. Dies vor allem aus Neugier und um sich selbst weiter zu bringen. Sie sieht sich allerdings noch immer hauptsächlich als Triathletin. Anfangs Juni zeigte Nicola in Rapperswil auf der Halb - Ironman - Distanz eine beachtliche Leistung. Mit einer Erkältung und einer Vorbereitung aus dem Training heraus beendete sie als Dritte das Rennen. Nun steht der nächste Wettkampf an - die Triathlon Europameisterschaften in Kitzbühel, Österreich am Freitag, 20. Juni.

„Die Triathlon EM ist für mich ein Rennen, das ich immer schon sehr gerne gemacht habe, das für mich speziell ist. Ich wurde 2007 schon Dritte, 2008 Vierte und danach dreimal Europameisterin. Ich wollte daran teilnehmen, um schon jetzt ein Rennen zu haben, auf das ich mich fitnessmässig gut vorbereiten möchte. Das bringt mich auch für die kommende Leichtathletik-EM weiter.“

Die Profi - Athletin freut sich sehr auf die neuen Erfahrungen, die diese Saison mit der Qualifizierung für die Leichtathletik Europameisterschaft im August in Zürich auf sie zukommen. Nicola ist sich aber auch bewusst, dass die beiden bevorstehenden Wettkämpfe vieles von ihr fordern werden.

„Es sind beides grosse Herausforderungen für mich. Mein Ziel ist, bei der Triathlon EM zu sehen, wo ich international bei den Triathleten stehe. An der Leichathletik EM in Zürich möchte ich mein Potential ausschöpfen können. Eine Medaille ist absolut ausser Reichweite, aber ich möchte Fortschritte im Laufen machen und diese auch zeigen können an der EM!Mehr über Nicola Spirig
Nicola’s Lieblingsschuh

Bezugnehmend auf diesen Artikel

Related_cloud

Der Cloud, der leichteste gedämpfte Laufschuh der Welt.

Entdecke den Cloud.